Berufsgruppen

Berufsgruppen und Tätigkeitsbereiche

In Betracht kommt hier insbesondere der durch die Arbeit bedingte Kontakt mit krebserzeugenden aromatischen Amine. Folgende Berufsgruppe und Tätigkeitsbereiche sind möglicherweise hiervon betroffen.
Aluminiumelektrolysearbeiter
Anlagenreiniger
Arbeiter im Säurebau
Asphaltierer
Betonsanierung
Chemiearbeiter
Chemischreiniger
Dachdecker
Drucker
Erdölraffineriearbeiter
Farbstoffherstellung/-verarbeitung (z. B. Haarfarben, Lederfarben, Papierfarben, Textilfarben)
Fliesenleger
Former
Friseur
Färber
Gerber
Giessereiarbeiter
Gummiarbeiter
Gummiherstellung/-verarbeitung
Holzimprägnierer (Carbolineum, teerhaltige Imprägnierungsmittel)
lndustriefußbodenherstellung/lndustriefußbodenverarbeitung
Isolierer
Kabelherstellung / Kabelentsorgung
Kammerjäger
Kaminkehrer
Kimonomaler
Kokereiarbeiter
Kunststoffherstellung
Kunststoffschweißer
LKW-Fahrer
Laborant
Laboratoriumsangestellte
Lackierer
Lederverarbeitung
Maler
Maurer
Parkettleger
Polizist
Reparaturschlosser
Schornsteinfeger
Schreiner
Sprengstoffarbeiter
Steinkohlenbergbau unter Tage
Straßenarbeiter
Straßenbauer
Tankwart
Teer, Teerproduktherstellung, Teerproduktverarbeitung
Tischler
Vulkaniseur
Zahntechniker

Industrien

Aluminiumindustrie
Anilinindustrie
Chemieindustrie
Druckindustrie
Farbindustrie
Gummiindustrie
Gummiverarbeitende Industrie (Reifen, Kabel u. a.),
Kohleindustrie (Gasproduktion)
Kunststoffindustrie.
Lederindustrie
Stahlindustrie
Strahlenindustrie,
Textilindustrie

Anerkennung von Blasenkrebs als Berufskrankheit